0 63 81 / 23 69

Dezember 1, 2012 - admin

Comments are off for this post.

Zahnersatz: Kriterien der Implantatauswahl



Da auf Implantaten (künstliche Zahnwurzeln) Zahnersatz verankert wird, bedarf es eines Verbindungselementes zwischen Implantat und Zahnersatz. Bei zweiteiligen Implantaten wird das Verbindungselement meist mit dem Implantat verschraubt. Einteilige Implantate werden aus einem Stück gefertigt, d.h. das Implantat ist unlösbar mit dem Verbindungselement verbunden. Seit vielen Jahren streitet die Wissenschaft, ob nun das einteilige oder das zweiteilige Implantatsystem das Bessere ist.

Beide Systeme haben Vor- und Nachteile, weshalb es wenig sinnvoll ist, das eine oder das andere Implantatsystem als das Bessere zu klassifizieren. Praktikabler ist, individuell bei jedem Patienten das für seine Situation optimale Implantat auszuwählen.

Die Vorteile der einteiligen Implantate sind: kostengünstig, nur ein operativer Eingriff, Schraubenbrüche/ -lockerungen sind ausgeschlossen, kein Mikrospalt zwischen Implantat und Verbindungselement (somit hier keine Ansammlung von Bakterien), keine Ersatzteile erforderlich. Ihre Nachteile: da das Verbindungselement vorgegeben ist, ist seine Anpassung an die individuelle Situation des Patienten kaum möglich (dies ist aber sehr wichtig bei den ästhetisch kritischen oberen Frontzähnen), da das Verbindungselement aus dem Zahnfleisch herausragt, können diese Implantate nicht unbelastet einheilen, eine belastete Einheilung ist aber nur bei sehr guter Knochenqualität möglich.

Die Vorteile der zweiteiligen Implantate sind: mit ihnen lassen sich ästhetisch anspruchsvolle Situationen sehr gut lösen, nur sie können bei minderer Knochenqualität unbelastet unterhalb des Zahnfleisches einheilen. Ihre Nachteile: hohe Kosten, zweite Operation erforderlich (operative Freilegung des Implantates nach dessen Einheilung), Schraubenbrüche/ -lockerungen sind möglich, nur wenige Systeme haben keinen Mikrospalt zwischen Implantat und Verbindungselement, Ersatzlieferung zeitlich begrenzt.

Da sehr viele Faktoren die Auswahl des jeweiligen Implantatsystems bestimmen, muss der Behandler für eine individuell optimale Implantatversorgung über eine große Erfahrung mit beiden Systemen verfügen. (Dr. Manfred Mainitz, Rammelsbach)

Download: einteilige-oder-zweiteilige-implantate-besser